POS CONNECT BLOG

POS connect – das wöchentliche Update für stationäre und Omnichannel-Händler
25
Mrz

Instacart wird Lösungsanbieter für den Einzelhandel

Instacart gehört zu den Pionieren des Online-Lebensmittelhandel und ist mittlerweile in über 5.500 US-amerikanischen sowie kanadischen Städten aktiv ist. Mit der Instacart-Plattform bietet das Unternehmen nun auch Einzelhändlern Zugang zu seinen vielfältigen Technologien. Diese sollen das Kundenerlebnis in der Filiale sowie online verbessern sowie den gesamten Lebensmitteleinkauf digitalisieren.

Dabei können sich Händler sowohl für ein Omnichannel-Gesamtpaket entscheiden als auch nur auf bestimmte Aspekte des Systems setzen. Dazu gehört ein speziell für den Lebensmittelhandel entwickeltes E-Commerce-Schaufenster inklusive Empfehlungs- und Merchandising-Funktionen. Auch das komplette Fulfillment lässt in die Hände von Instacart legen, um den eigenen Kunden eine schnelle Online-Zustellung sowie die Abholung aus Geschäften oder Lagern anbieten zu können. Instacart offeriert dabei sogar eine Option für eine 15-Minuten-Lieferung, die Publix Super Markets als erster Kunde in den nächsten Monaten in Atlanta und Miami einführen will.

In den Filialen selbst sollen digitale Integrationen und vernetzte Hardware zur Verbesserung des Einkaufserlebnisses beitragen. Dazu zählen Einkaufswagen, die ohne Scanprozess die mitgenommenen Waren erfassen, sowie Tools zur Verbesserung der Abläufe und der Datenanalyse. Über moderne Werbelösungen können Marken in den Digitalkanälen der Unternehmen mit Verbrauchern in Kontakt treten, was Einzelhändlern neue Monetarisierungsmöglichkeiten erschließt.

„Die Lebensmittelbranche durchläuft einen digitalen Wandel, bei dem die Kunden ein nahtloses Erlebnis über viele Kanäle hinweg erwarten. Aber hinter den Kulissen ist es für die Einzelhändler mit unglaublich viel Arbeit und Investitionen verbunden, diese neuen Dienstleistungen anzubieten“, erklärt Fidji Simo, CEO von Instacart. „Mit der Instacart-Plattform wollen wir das ändern.“